25 km

Therapeutische Berufe – Stellenangebote und überblick

Die therapeutischen Berufe im Gesundheitswesen führen Maßnahmen durch, mit denen Krankheiten, Verletzungen aber auch Behinderungen geheilt oder aber zumindest gelindert werden sollen. Wenn Menschen durch eine Erkrankung, Behinderung oder Entwicklungsverzögerung von Einschränkungen beeinträchtigt oder bedroht sind, brauchen Sie Hilfe durch eine*n Ergotherapeut*in. Sie entwickelt für Patient*innen jeden Alters individuelle Behandlungen und Therapien. Neben der Krankengymnastik oder der Logopädie zählt die Ergotherapie zu den wichtigsten Maßnahmen im Rahmen einer Rehabilitation.

mehr...

Physiotherapeut*innen behandeln Patient*innen, die altersbedingt, krankheitsbedingt oder verletzungsbedingt an Gelenk-, Muskel- oder Sehnenbeschwerden leiden. Ihr Ziel ist es, die Beweglichkeit zu verbessen und Schmerzen zu lindern oder sogar gänzlich zu beseitigen. Bei der Therapie kommen hauptsächlich physikalische Reize wie manueller Druck durch Massagen, Wärmestrahlung oder Stromreize zum Einsatz, die die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Weiterhin spielen der gezielte Muskelaufbau und Gymnastikübungen eine große Rolle im Tätigkeitsfeld.

In Zusammenarbeit mit Ärzt*innen behandeln Logopäd*innen Patient*innen, die unter Sprach-, Stimm- oder Schluckstörungen leiden. Stottern, Lispeln oder Nuscheln sind nur die bekanntesten Phänomene, um die sich Logopäd*innen kümmern. Individuelle Therapien müssen für Störungen entwickelt werden, die unterschiedliche Ursachen haben. Das können Unfälle, Entwicklungsstörungen bei Kindern oder auch Hörprobleme sein.

Sie betreuen ...

individuell Patient*innen jeden Alters, um deren Krankheiten, Verletzungen oder Behinderungen zu heilen oder zu lindern.

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Stationär, teilstationär, ambulant oder selbstständig

Typische Berufsfelder therapeutischer Berufe

  • in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Facharzt- und Praxen für Ergo- und Physiotherapie oder Gesundheitszentren
  • in Altenwohn- und -pflegeheimen
  • bei ambulanten und sozialen Diensten
  • in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
  • Kindergärten, Grund- und Förderschulen

Vergütung

Das Einstiegsgehalt nach Einsatz- und Verantwortungsbereich und Qualifikation variiert. Die Orientierung am TVöD ist oftmals nicht anwendbar, da sich die betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkte in der freien Praxis von öffentlichen Einrichtungen unterscheiden. Dadurch sind die Gehälter bei Selbstständigen, Freiberuflern und privaten Arbeitgeber*innen teilweise deutlich geringer.

Berufsbild und ähnliche Berufe

Physiotherapeut*in, Ergotherapeut*in, Krankengymnast*in, Logopäd*in, Heilpraktiker*in, Masseur*in

Ausbildung & Weiterbildung

Die Ausbildung findet an Berufsfachschulen oder als duale Ausbildung, d.h. eine Kombination von Berufsschule und Praxis, statt. Aber auch ein Hochschulstudium in Logopädie, Therapiewissenschaften, Heilpädagogik, Physiotherapie oder Tanz- und Bewegungstherapie kann absolviert werden. Weiterbildungen zum*r Fachwirt*in im Sozial- und Gesundheitswesen oder zum*r Betriebswirt*in im Gesundheitswesen sind ebenfalls möglich.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Ergotherapeutin / Ergotherapeut
Frankfurt am Main
Aktualität: 13.07.2024

Anzeigeninhalt:

13.07.2024, Universitätsklinikum Frankfurt
Frankfurt am Main
Ergotherapeutin / Ergotherapeut
Ihre Aufgaben:
Selbständige Planung und Durchführung von ergotherapeutischen Gruppen- und Einzelangeboten auf verschiedenen offenen und geschlossenen Stationen unter Anwendung kompetenzzentrierter, ausdruckszentrierter und interaktioneller Methoden Sichere Anwendung der gängigen handwerklichen und gestalterischen Techniken Anwendung kognitiver, motorischer und sozialer Trainingsverfahren sowie Entspannungsverfahren Festlegung konkreter Behandlungsziele mit den Patientinnen und Patienten sowie regemäßige gemeinsame Reflektion der Ziele unter Einbeziehung der jeweiligen Krankheitsbilder der Patientinnen und Patienten
Das bringen Sie mit:
Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Ergotherapeutin / Ergotherapeut oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Ergotherapie. Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen im psychiatrischen Bereich sind wünschenswert. Sie zeichnen sich durch eine hohe Kompetenz im Umgang mit ergotherapeutischen Medien aus. Sie verfügen über eine hohe soziale und strategische Kompetenz sowie Teamfähigkeit. Eine selbstständige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und Engagement runden Ihr Profil ab. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ein gültiger Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung notwendig.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich Therapeutische-Berufe:

Ergotherapeut (m/w/d) 15.07.2024 Bad Wiessee
Ergotherapeuten (m/w/d) 15.07.2024 Winnenden
Physiotherapeut (m/w/d) 14.07.2024 Remscheid
Ergotherapeuten (m/w/d) 14.07.2024 Starnberg
Ergotherapeuten (m/w/d) 14.07.2024 Gilching
Physiotherapeut*in (m/w/d) 14.07.2024 Andechs
Ergotherapeut (m/w/d) 13.07.2024 München
Ergotherapeut (m/w/d) 13.07.2024 Fürstenfeldbruck-Buchenau
Ergotherapeut*in (m/w/d) 13.07.2024 Murnau
Ergotherapeut*in (m/w/d) 13.07.2024 Altomünster
Psycholog*in (m/w/d) 13.07.2024 Mainz
Physiotherapeutin / Physiotherapeut 12.07.2024 Frankfurt am Main
Ergotherapeut (m/w/d) Therapiezentrum 12.07.2024 Bad Lippspringe